Zum Inhalt

Barrierefreiheit

Funktionen

  • Seite drucken

Kontakt

Angaben zur Barrierefreiheit

Informationen für Menschen mit Behinderungen

  • Die Bundesstelle für Sektenfragen ist barrierefrei zugänglich.
  • Wir geben telefonisch und per E-Mail über unsere Barrierefreiheit Auskunft.
  • Wir bieten auf unserer Homepage Informationen zur Zugänglichkeit an.
  • Die Website entspricht den Kriterien für barrierefreies Internet, WCAG 2.0 AA.
  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind vertraut im Umgang mit Menschen mit Behinderungen.

Barrierefreie Wegbeschreibung ab der Wollzeile 12

Wenn Sie vor der Wollzeile 12 stehen, gehen Sie an den taktilen Bodenmarkierungen durch die Einfahrt in den Innenhof am Schranken rechts vorbei. Das Leitsystem führt nach links bis zum Eingang zur Stiege 2.

Bei diesem Eingang befinden sich eine Flügeltür (Türdrücker links) sowie an der Wand links davon ein Serviceknopf. Gerne holen wir Sie persönlich beim Hofeingang ab, wenn Sie den Serviceknopf betätigen.

Im Stiegenhaus führt der Gang nach links. Am Ende des Ganges (nach ca. 4,5 m) befindet sich der Aufzug zur linken Seite (Rufknopf rechts). Die Liftkabine weist ein Innenmaß von 100 x 125 cm auf. Mit dem Aufzug fahren Sie in den ersten Stock. Oben angekommen, gehen Sie links zum Eingang der Bundesstelle.

Alternativ führt ein Zugang zur Bundesstelle über eine gewendelte Altbautreppenanlage. Diese befindet sich im Erdgeschoss am Ende des Ganges (nach ca. 4,5 m) auf der rechten Seite (gegenüber vom Aufzug). Wenn Sie diese Treppe benutzen, biegen Sie im ersten Stock nach der letzten Stufe rechts ab und gehen geradeaus.

Die Klingeltasten beim Eingang zur Bundesstelle befinden sich an der rechten Wand vor der Büro-Außentür. Die Tür wird von einer Mitarbeiterin bzw. einem Mitarbeiter der Bundesstelle persönlich geöffnet.

Barrierefreie Wegbeschreibung in leichter Sprache

Sie müssen zur Wollzeile 12 kommen.
Dort führt Sie ein taktiles Leitsystem durch eine Einfahrt.
Das Leitsystem besteht aus Streifen am Boden.
Blinde Menschen oder Menschen mit Sehbehinderung können diese ertasten.

In der Einfahrt gibt es einen Schranken.
Das Leitsystem führt rechts vorbei.
Sie kommen in den Innenhof.
Dort führt das Leitsystem nach links.
Das Leitsystem führt Sie so bis zum Eingang der Stiege 2.
Bei diesem Eingang gibt es eine Tür, die nach außen aufgeht.

Wenn Sie Hilfe brauchen, können Sie klingeln.
Wir holen Sie persönlich vom Eingang ab.
Der Klingelschalter ist auf der linken Seite der Tür.

Wenn Sie im Stiegenhaus drin sind, führt der Gang nach links.
Im Gang gibt es auf der linken Seite einen Lift.
Sie müssen ungefähr 10 Schritte bis zum Lift gehen.
Der Rufknopf für den Lift befindet sich auf der rechten Seite der Lifttür.
Der Lift ist 100 cm breit und 125 cm tief.

Dann fahren Sie mit dem Lift in den ersten Stock.
Wenn Sie aus dem Lift rauskommen, gehen Sie links.
Dort ist der Eingang zur Bundesstelle für Sektenfragen.
Hier müssen Sie klingeln.

Die Tür wird immer von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Bundesstelle geöffnet.
Es gibt zwei Klingelschalter.
Klingeln Sie dort, wo die Höhe bequemer ist.

Es gibt noch die Möglichkeit über die Stiege zur Bundesstelle für Sektenfragen zu kommen.
Die Stiege befindet sich gegenüber vom Lift.
Dies ist eine alte Stiege mit gewendelten Stufen.
Diese führen um die Kurve nach oben.

Informationen zum Lift

  • Die Lifttür ist 90 cm breit.
  • Die Liftkabine weist ein Innenmaß von 100 x 125 cm auf.
  • Die Bedienungselemente für den Lift sind in einer Höhe von 84 cm bis 102 cm.
  • Die Bedienelemente sind im 2-Sinne-Prinzip ausgeführt.

Informationen zum WC

  • Das WC ist stufenlos erreichbar.
  • Die WC-Tür geht nach außen auf.
  • Die WC-Tür ist leichtgängig.
  • Die WC-Tür ist 85 cm breit.
  • Das WC ist 165×215 cm groß.
  • Rechts vom WC (Muschel) ist 90 cm Platz.
  • Die WC-Schale befindet sich in einer Höhe zwischen 46 und 48 cm.
  • Es existieren stabile Haltegriffe auf beiden Seiten.
  • Es gibt ein unterfahrbares Waschbecken.
  • Es existiert eine Notrufeinrichtung.

Zum Seitenanfang